Loading...
bei Schlafstörungen2018-04-04T08:48:42+00:00

Schlafstörungen – Viele Menschen erleben unfreiwillig lange Nächte.

Schlafstörungen gehören zu den am weitesten verbreiteten Gesundheitsstörungen; etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind davon betroffen, mit allen Folgeerscheinungen: Übermüdung, Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen, eingeschränkter Leistungsfähigkeit usw.

Wer unter Schlaflosigkeit leidet und nachts wach im Bett liegt, kann die Ruhe oft kaum ertragen, geschweige denn genießen. Schlafhygiene ist ein erster Ansatz zum besseren Schlaf – wenn diese Regeln nicht ausreichen, ist weitere Hilfe gefragt.

Wenn die Gedanken langsamer werden, entsteht innere Harmonie.

Inmitten einer sich ständig verändernden Welt und einem mit all den Gedanken, Hoffnungen und Befürchtungen ebenso lauten Innenleben haben wir teilweise verlernt, einen Ort der Ruhe und Stille in uns selbst einzurichten und zu pflegen. Das Yoga-therapeutische Konzept bietet eine Fülle an aufeinander aufbauenden Methoden, Stressbewältigungsstrategien und Entspannungstechniken an, die man sofort und mit Leichtigkeit im Alltag übernehmen kann. Du erkennst deine eigenen typischen Reaktionsmuster und entwickelst neue Verhaltensmöglichkeiten.

Du lernst deinen eigenen Körper bewusst auf Ruhe und somit auf das Einschlafen einzustimmen sowie besser mit Alltagsbelastungen und Emotionen umzugehen. Sich von den Sorgen und Aktivitäten des Tages zu distanzieren, ist bei Schlafstörungen ganz wichtig und ein Ziel im Yoga-therapeutischen Konzept. Der erste Erfolg stellt sich oft bereits nach der erste Stunde ein. Du lernst abzuschalten und eine ruhige Innenwelt aufzubauen, um so in einen erholsamen Schlaf eintauchen zu können.

Für erste Fragen stehe ich dir gerne, jederzeit persönlich telefonisch zur Verfügung. Ich freue mich über deinen Anruf unter 07181-99 01 250. Termine nach Vereinbarung.