Loading...
bei Angststörungen und Panikattacken 2018-02-06T07:48:51+00:00

Integrative Yogatherapie, Buddhistische Geistesschulung und Meditation bei Angststörungen / Panikattacken

Die Integrative Yogatherapie in Kombination mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Tuina, asiatischen Heilmethoden ist bei Angst und Panikstörungen äußerst effektiv.

Wenn die Angst Ihr Leben bestimmt

Angst ist ein normales physiologisches Phänomen, das uns vor Gefahren schützt. Wenn die Angst aber ihre Aufgabe verliert und sich verselbständigt, wird sie zu einer Störung, die das Leben erheblich beeinträchtigen kann.

Angststörungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen überhaupt und weisen neben psychischen, zahlreiche körperliche Beschwerden auf. Das ist auch der Grund, weshalb viele Patienten, häufig über Jahre hinweg, erfolglos wegen ihrer somatischen Symptome behandelt werden. Somit werden Angststörungen relativ spät als solche erkannt und bleiben über längere Zeiträume unbehandelt, was die Symptomatik zusätzlich verschlechtert.

Angst ist beherrschbar, auch ohne Medikamente und der Weg dahin kann mit geeigneten Techniken geebnet werden. Forscher an der Boston University School of Medicine haben herausgefunden, dass durch Yoga-therapeutische Methoden eine signifikante Abnahme der Angstsymptome stattfindet.

Den Teufelskreis der Angst durchbrechen

Der Körper spricht eine ehrliche Sprache. Er teilt uns zuverlässig mit, wenn das System aus der Balance geraten ist. So sind die körperorientierten therapeutischen Methoden besonders dazu geeignet, dich sehr behutsam durch die Angst zu begleiten um sie schließlich zu bewältigen. In die Angst gehen” gelingt mit Yoga-therapeutischen Methoden auf eine leichte, sanfte nahezu spielerische Art.

Freundschaft mit der Angst schließen

Durch das Yoga-therapeutische Konzept lernst du den Zusammenhang zwischen deinen Angstgedanken und Angstgefühlen kennen. Du übst  auf eine sanfte Art und Weise, diese zu regulieren und die Angst während einer Attacke zu kontrollieren bzw. zu unterbrechen. Die Reduzierung der Erwartungsangst ist ein ganz wichtiges Ziel im Yoga-therapeutischen Konzept. Durch eine schrittweise ganz individuelle Yoga-Einzeltherapie lernst du die Faktoren auszuschalten, die für die Aufrechterhaltung der Ängste verantwortlich waren. Die Selbstsicherheit und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wachsen wieder während du dich von deinen  Ängsten befreist.